Vakuumtechnik (Turbo-Pumpstand)

Aus Mhfe-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorderansicht eines Turbo-Pumpstandes
Draufsicht eines Turbo-Pumpstandes
El.mech Eckventil am Pumpstand.
o Steht der Stift am Boden hervor, ist das Ventil geöffnet.
o Ist der Stift bündig mit Boden, ist das Ventil geschlossen.
o Fehlt die Druckluft, ist das Ventil geschlossen.

Schaltbild Turbo-Pumpstand
Turbo-Pumpstand 2.bmp

Pumpstand Bedienung

Aktion: "Rezipienten belüften"

Ausgangszustand:

  • Rezipient ist evakuiert
  • Rezipient ist über ein mechanisch zu betätigendes Eckventil an den Pumpstand angeschlossen.
  • Das Ventil ist offen.


  1. Am Einschub TP Steuerung die Taste TP AUS drücken. Die Turbopumpe wird abgeschaltet, das Eckventil zum Rezipienten fällt automatisch zu und nach einigen 10 s belüftet sich der Pumpstand selbstätig.
  2. Mechanisches Eckventil am Rezipienten schließen.
  3. Gegebenenfalls Getterpumpen abschalten.
  4. Belüftungsanschluss an das Eckventil anschließen.
  5. Eckventil öffnen und Rezipienten mit N2 fluten.


Turbo-Pumpstand 3.bmp
Am Einschub TP Steuerung die Taste TP AUS drücken


Turbo-Pumpstand 4.bmp
Mechanisches Eckventil am Rezipienten sperren


Turbo-Pumpstand 5.bmp
Belüftungsanschluss an das Belüftungsventil anschließen


Aktion: "Rezipienten evakuieren"

Ausgangszustand:

  • Rezipient ist belüftet
  • Rezipient ist über ein mechanisch zu betätigendes Eckventil an den Pumpstand angeschlossen.
  • Das Ventil ist geschlossen.


  1. Am Steuereinschub die Taste TP EIN drücken. TP läuft an. Die LEDs VD1, VD2 leuchten. Die LED PD kommt einige 10 Sekunden später.
  2. Sobald alle drei LEDs leuchten, die Taste Eckventil drücken. (Das Eckventil benötigt Druckluft zum Öffnen!). Die Turbopumpendrehzahl sinkt dabei deutlich hörbar. Möglicherweise schaltet sie sogar ab und muss neu gestartet werden. Sobald VD1, VD2 und PD wieder leuchten, ist der Pumpstand inkl. Anschlussschlauch zum Rezipienten evakuiert.
  3. Mech. zu betätigendes Eckventil am Rezipienten vorsichtig öffnen, so dass der Pumpstand nicht zu stark "in die Knie" geht.
  4. Sobald der Druck im Bereich 10-6mbar ist, können gegebenenfalls Getterpumpen eingeschaltet und der Pumpstand abgeschaltet werden.
  5. Das Eckventil am Rezipienten schließen.