Mediacontrol in 30b/459

Aus Mhfe-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seit 2012-08-27 ist im Raum 459 in Gebäude 30b eine neue Anlage zur Mediensteuerung eingebaut.

Einige Punkte:

  • Die Tische sind wegen fester Kabelverbindungen nicht mehr verschiebbar.
  • Der Beamer (kann 16:9 mit 1920*1280(?) Full HD) ist etwas zurück versetzt worden.
  • Es gibt eine neue Leinwand.
  • Die zwei 230 V Schalter (einer Rot) rechts oberhalb des Elektronikschranks in der einen Raumecke sind nutzlos!
  • Der Desktop PC ist im Elektronikschrank verbaut.
  • Es gibt 2 fest montierte Anschlußblöcke (vorne rechts und hinten links) auf den Tischen
    • Dort werden 'Laptop1' und 'Laptop2' angeschlossen (Audio, Video (HDMI oder VGA))
    • Dort sind die USB-Anschlüße des Desktop PC (für USB-Sticks oder feste Tastatur).
  • Maus und Tastatur des Desktop PC arbeiten drahtlos. (Batterien AAA). Die Tastatur evtl. durch beliebigen Tastendruck 'aufwecken', Maustasten auf Funk-Tastatur wirken nicht.
  • Es gibt einen 'Presenter' mit grünem Laserpointer drahtlos am Desktop PC. (Batterien AAA)
  • Der Beamer ist immer bereit. Ein- und Ausschalten über Touchpanel (Tab 'Projektor'). Kein Schalten am Beamer selbst!

  • Mediensteuerung über ein Touchpanel. Durch Berühren 'aufwecken'.
  • Menüs: Light (Licht), Projektor, Monitor (Bildschirm an der linken Seite), Screen (Leinwand), Ceiling Mic (Mikrofone an der Raumdecke), Video Konferenz, Hilfe.
    • Licht: Raumlicht kann in drei Gruppen ein- und ausgeschaltet werden
    • Projektor: Ein (warten!!), Aus, Schwarzbild (Shutter zu).
      • Quelle auswählen: Laptop1, Laptop2, Desktop PC, Videokonferenz (externes Signal über H239 Protokoll (kann 2 Videokanäle))
    • Monitor: Bildschirm für Videokonferenz (links neben Leinwand) Ein/Aus.
    • Screen: Leinwand ganz rauffahren oder ganz runter fahren.
    • Ceiling Mic: Deckenmikros ein- bzw. ausschalten. Zustand wird nicht angezeigt. Tischmikros sind immer aktiv.
    • Videokonferenz:
      • Aufwecken mit dem 'Home'-Symbol
      • 4 Pfeile und Zoom für Kamerasteuerung
      • Lautstärke (der Gegenseite) leiser, lauter (wird als Balken auf Monitor angezeigt)
      • Gegenlichtblende an, aus
      • Mute: Ton aus/an (keine Tonübertragung mehr) Symbol zeigt Zustand.
      • FECC: Far End Camera Control (ursprünglich zur Kamerafernsteuerung auf der Gegenseite) Wird hier zur Umschaltung der Bildschirmaufteiluing bei Multipoint Videokonferenzen benutzt. (DFN MCU Layouts ändern)
      • Telefonbuch (z.B. meeting service ist die Hilfetelefonnummer 1444)
      • Start presentation: Projektorbild wird gesendet.
    • Hilfe (dort stehen alle wichtigen Nummern)
  • Eine inaktive Videokonferenz Anlage geht nach 10 Minuten ins 'StandBy' (Kamera schwenkt zur Seite).
  • Es gibt 2 Typen von Videokonferenz: Punkt zu Punkt und Multiport.
    • Punkt zu Punkt: Ein Teilnehmer (egal wer) ruft den anderen an und der Angerufene nimmt den Anruf an (accept call)
    • Multipoint: Jeder(!) Teilnehmer muß einen Anruf nach außen machen, um sich mit anderen in einem imaginären Raum zu treffen. (im Telefonbuch: myVideoconferenz)

  • Hilfe über 1444 (Warten!!)