Harmonischenzahl

Aus Mhfe-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Harmonischenzahl h gibt an, wieviele Perioden der jeweils betrachteten Hochfrequenz auf den Umfang eines Ringbeschleunigers passen. Sie muß immer ganzzahlig sein!


Maschine Harmonischenzahl Hochfrequenz/MHz Umfang/m Umlauffrequenz/kHz
HERA-e 10560 499,667979 6335,82 47,31704347
HERA-p 1100 52,034253 6335,83 47,303867
HERA-p 4400 208,137013 6335,83 47,303867
PETRA II-e 3840 499,666500 2303,94 130,1214844
PETRA II-p 400 51,644750 2304,00 129,111875
PETRA III 3840 499,564 2304 130,1
DESY-2 488 499,666500 289,19 1036,65249
DESY-3 11 3 ... 10 317,00
PIA 12 124,916625 28,80 10409,719
PIA 1 10,409719 28,80 10409,719


  • Verhältnis HERA p zu PETRA p: 11 / 4
  • Verhältnis DESY III zu PETRA p: 11 / 80


fHF = fUmlauf * h

Achtung: Bei Protonenmaschinen verringert sich die Umlaufzeit mit wachsendem Impuls der Teilchen, d.h. die Umlauffrequenz steigt. Da h konstant bleibt, muß die HF-Frequenz entsprechend erhöht werden.